ballot-box-2586565_1920

Pressemitteilung: Volle Unterstützung der FWG Taunusstein für die Wiederwahl von Bürgermeister Zehner

                                                                             

ballot-box-2586565_1920

 Taunusstein, den 3.Mai 2019

 

Volle Unterstützung der FWG Taunusstein für die Wiederwahl von Bürgermeister Zehner

Bürgermeister Zehner stellt in FWG-Mitgliederversammlung überzeugend seine Vorstellungen für die nächste Amtszeit dar und beantwortet Fragen der Mitglieder in engagierter Runde

 

Der FWG-Vorsitzende Franz Schmitz begrüßte Bürgermeister Zehner in der gut besuchten Sonder-Mitgliederversammlung der FWG Taunusstein am 2.Mai 2019 und dankte ihm für seine Bereitschaft, seine Vorstellungen für die nächste Amtszeit vorzustellen und Fragen der FWG-Mitglieder zu beantworten.

Bürgermeister Zehner antwortete, daß er gerne gekommen sei und bedankte sich bei der FWG für die gute Zusammenarbeit und Unterstützung in seiner Amtszeit, in der man viel gemeinsam erreicht habe. Er betonte zugleich, daß er nach wie vor das Gespräch mit allen Fraktionen/Parteien suche, allen die erforderlichen Informationen gebe  und für alle ein offenes Ohr habe. Diese konstruktive Zusammenarbeit habe sich z.B. darin bestätigt, daß alle Beschlüsse zum Projekt Hahner Mitte einstimmig gefaßt worden seien.

Dann erläuterte Bürgermeister Zehner sehr überzeugend und kompetent seine Vorstellungen für die nächsten Jahre unter den Überschriften:

– Stadt für alle Generationen (Kinderbetreuung, Seniorenanliegen, Sicherheit, Digitalisierung, Verwaltungsdienstleistung vor Ort usw.)

– Kulturstadt Taunusstein (Unterstützung der Initiativen Kulturschaffender usw.)

– Wohnraum (wichtig für alle, bezahlbar, gemischte Belegung, keine Problembereiche schaffen)

– Wirtschaftsstandort (Gewerbeflächen entwickeln, Gesamtflächennutzungsplan, Baumarkt in Neuhof usw.)

– medizinische Versorgung (Allgemeinmediziner, Fachärzte, Kinderarzt, Augenarzt, Verhandlungen mit kassenärztlicher Vereinigung, moderne barrierefreie Praxen,gerade in den Zentren, Projekt in Neuhof, Kooperation mit 2 Kliniken usw.)

– Ehrenamtsstadt (Ehrenamtsbericht in Gremien, Ausbau Leitstelle Älterwerden auch für Ehrenamt, Senioren gewinnen, Netzwerke bilden, Nachbarschaftshilfe, Bürgerstiftung, Initiative Neubau Mütterzentrum, Förderprogramme Bund und Land nutzen usw.)

– Infrastruktur (Straßen, Wege , Plätze, Wasserleitungen, Kanäle, Verhandlungen mit Hessen-mobil wegen Straßenbaulast Landesstraßen, Unterstützung City-Bahn, Stärkung/Ausbau Aartalzentrum, Rewe-Zentrum, Weiherzentrum usw.)

Für die sehr interessanten und gut verständlich vorgetragenen Informationen gab es für Herrn Bürgermeister Zehner großen Beifall.

Dann war Bürgermeister gerne bereit, ergänzende Fragen der FWG- Mitglieder in engagierter Runde zu beantworten. So wurden u.a. die Punkte Erhalt der besonderen Wohnqualität in Taunusstein als Standortfaktor, Polizeipräsenz, Mainzer Wiesen, Straßenneubau mit Bürgerinformation, Zusammenarbeit/Gemeinschaftsgefühl der Stadtteile, Standort für Neubau Mütterzentrum und ÖPNV-Nachbarschaftstarif des RMV für Wiesbaden/Taunusstein angesprochen.

Als Ergebnis der überzeugenden und kompetent vorgetragenen Vorstellungen von Bürgermeister Zehner hält der FWG-Vorsitzende Franz Schmitz fest, daß die FWG Taunusstein nachdrücklich die Wiederwahl von Herrn Bürgermeister Zehner unterstützt.  Der FWG-Fraktionsvorsitzende Helmut Grundstein bekräftigt dies mit dem Hinweis, daß schon bisher die Zusammenarbeit mit Herrn Bürgermeister Zehner sehr konstruktiv und erfolgreich wahr und viele Bürger aus Nachbargemeinden Taunusstein um diesen aktiven Bürgermeister beneiden.

Die FWG-Taunusstein bittet die Bürger, sich aktiv an den Wahlen zu beteiligen.

 

Mit  freundlichen Grüßen

 

Helmut Grundstein